Eheringe und Schmuck: Aussergewöhnliches in zeitlosem Design

Auf Eheringsuche…

Es ist gar nicht einfach die richtigen Trauringe oder Eheringe für die Hochzeit zu finden. Man kann alle Goldschmiede- und Juweliergeschäften einer grösseren Stadt, wie zum Beispiel in Zürich an der durchsuchen, doch nichts entspricht den Vorstellungen nach einem wirklich besonderen, aussergewöhnlichem und doch zeitlosem Eheringepaar.

In solch einer Situation bietet sich Trauringe mit eigenen Essenzen an: Garantiert einzigartig, aussergwöhnlich und doch zeitlosem Design.

Aussergewöhnliche Trauringe

Aussergewöhnliche Trauringe

Eigene Essenzen in den Eheringen? Wie geht das?

Eigene Essenzen, wie Haarlocken, Fotos, Blütenblätter und vieles mehr, vereinen sich und werden auf ewig ein Teil Deiner Eheringe.

.

Das Video gibt Dir eine Antwort darauf

 

 

Das Geheimnis

Von Dir auserwählte Essenzen werden für immer Teil des Schmuckmetalls. Das Brautpaar trägt somit ihre eigene Schmuckmetall-Legierung als Ehering. Die schönsten Erinnerungen und Verbindungen werden in alle Ewigkeit im Schmuckmetall verankert.

EigenEssenzen

Die Substanzmischung wird vom Brautpaar persönlich zusammengestellt. Mögliche Substanzen sind Materialien, die genügend Kohlenstoff enthalten und somit brennbar sind. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, Fotos von besonderen Momenten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Liebesbriefe und vieles mehr. Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas. Es dürfen beliebig viele Materialien mit eingebracht werden.

Einzigartigkeit

Jedes Eheringpaar ist so einzigartig wie die eigens auserwählte Substanzmischung. Genau diese Substanzmischung lässt eine funkelnde Oberflächenstruktur entstehen, die bei keinem anderen Schmuckmetall vorkommt. Direkte Lichteinstrahlung lässt die spezielle Oberfläche so funkeln, wie man es von Diamanten kennt.

Personalisierung

Die auserwählten Substanzen werden vom Brautpaar selbst in einem Tiegel gesammelt. Der gefüllte Tiegel wird ungeöffnet direkt im Atelier auf mehrere hundert Grad erhitzt. Die Substanzen vereinen sich. Das dabei entstandene Essenz-Kohlenpulver lässt keinen Rückschluss auf seinen Ursprung zu. Die persönliche Substanzmischung bleibt ein Geheimnis. Anschließend wird reines Titan mit dieser Essenz-Kohle in einem High-Tech-Ofen auf über 1.100 Grad erhitzt und verbleibt rund 24 Stunden in einem weißglühenden Zustand. Die Essenz verbindet sich so auf atomarer Ebene mit dem Titan.

Wer sich in allen Details über diese Ehering-Idee belesen will, ist auf der Homepage von Lucy und Markus bestens aufgehoben.

 

Eheringe mit Eigensubstanzen

Eheringe mit  eigenen Essenzen

 

 

 

 

Eheringe in Zürich

File:Grossmuenster Wasserkirche .jpg

Zürcher Altstadt

Aktuelle Kultur-News in Zürich

Nicht ohne Grund ist Zürich eine der beliebtesten Ziele für gehobene Städtereisen. Alles ist stilvoll und sauber, das Niveau ist Weltklasse. Zürich ist eine gepflegte und jeden willkommene Weltstadt. Die Umwelt hat oberste Priorität, sogar Car-Sharing ist mittlerweile sehr beliebt, und zu Fuss erlebt man die Stadt sowieso am schönsten. Zuerst noch schnell in der Bahnhofstrasse bummeln, vielleicht sogar einen kleinen Abstecher zur Privatbank oder zu den berühmten Juwelieren um sich ein Paar Eheringe oder Trauringe anzuschauen? So richtig schwierig wird die Qual der Wahl aber, wenn es darum geht ein passendes Restaurant zu finden: Zürich hat ein Angebot von sage und schreibe mehr als 2,000 Restaurants, von bodenständig bis Nouvelle Cuisine oder einem “Ethnik Food” Tempel: wer schon immer mal etwas Ausgefallenes essen wollte, Zürich hat’s.

Zu den allgemeinen Sehenswürdigkeiten gehören die Altstadt, die Innenstadt des 19. Jahrhunderts, die international besonders als Bahnhofsstraße bekannt ist, sowie zahlreiche Park- und Naherholungsgebiete. Zum einen der Zoo, gefolgt von Stadtparks wie dem Botanischen Garten, dem Rosengarten des Muraltenguts in der Enge. Ebenso befindet sich in der gleichen Ecke auch der Belvoirpark, der durch seine Aussicht auf den See, die Stadt und die Berge, ganz besonders hervorgehoben ist. Berühmte Ausflugsziele in der Region sind zahlreich. Da gäbe es den Rheinfall in Schaffhausen, das Fotomuseum, die Villa Flora oder das mittelalterliche Schloss in Rapperswil.
Für Kulturfreunde ist Zürich ein wahres Paradies. Das Zürcher Opernhaus gehört zu den Besten in Europa, ebenso das Schauspielhaus, und eine gemütliche Abwechslung bietet das alteingesessene Theater am Neumarkt im Niederdorf. Museen gibt es in Hülle und Fülle, allen voran natürlich das Museum Rietberg und das Landesmuseum, daneben gibt es aber noch viele kleinere, aber mindestens ebenso interessante Ausstellungen und Sammlungen zu besichtigen. Das Zürcher Kunsthaus lockt derzeit ganz stolz mit einer Ausstellung von Werken des erst kürzlich verstorbenen Bruno Giacometti. Er war es, der die Moderne in der Schweizer Kunst etabliert hat, und ein Besuch ist daher ein Muss für Freunde der Bildhauerei.